RDKS (Reifendruck) Sensoren selbst anlernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir hat es schon einmal geholfen. So ganz nutzlos ist es ja nun auch nicht.
      Als ich im Sommer auf der Autobahn über einen Bolzen oder sowas gefahren bin und der Reifen zügig an Druck verlor konnte ich schön im Display verfolgen, dass ich nicht unter 1 bar kam und bis zum Reifendienst auf der Felge bollerte. Zwischendurch an der Tanke noch mal satt aufgepumpt und dann bei ihm auf den Hof gerettet.

      Also das war schon praktisch.

      ""

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T | N-Vision | Dark Metallic Grey | seit 4.4.2017

    • peho49 schrieb:


      Edit: ist ja irgendwo einleuchtend, dass sie den Druck während der Fahrt richtig anzeigen und nicht im Stand. Sonst würde man ja, wenn man das auf die Sensoren hin aufpumpt, während der Fahrt im warmen Zustand immer zuviel drin haben.
      Das ist doch quatsch, sorry. Wenn mir die Anzeige dann auf Betriebstemperatur vorne 2,3 und hinten 2,1 anzeigt, habe ich real 2,5 und 2,3 in den Reifen. :S

      tuxlinux schrieb:

      Du Rebell :evil:

      @Litauen-Urlauber
      Da spielt so viel mit - vermutlich zeigt das Manometer beim befüllen auch nicht exakt an.
      Dann ist da noch der Rundungsfehler - 2.15 eingefüllt = 2.1 oder 2.2 bar anzeigen?
      Und vieles mehr.
      Wichtig ist, dass auf der Achse beide Reifen gleichen Druck haben.
      Der Druck wurde mit 4 verschiedenen Manometern geprüft... u.a. einem geeichten Gerät der Werkstatt. Alle Messwerte stimmten übrigens überein. ;)

      Aber es beruhigt mich dass es die Abweichungen auch bei anderen gibt, dann kann ich damit leben... :D

      X-Trail 2.0 dci 4x4 Xtronic Tekna (T32) 7 Sitzer, AHK von MVG, PIONEER-Soundsystem und einiges von Ali

    • tuxlinux schrieb:

      Und, @PeterH, auch du wirst dich freuen wenn du vorab informiert wirst, dass der Reifen Luft verliert.
      und das tut das System doch - niemand verlangt, dass man während der Fahrt ständig den aktuellen sich situationsbedingt ständig ändernden Reifendruch im Auge behält. Es soll lediglich vor den Gefahren eines unbemerkten Druckverlustes warnen - es erhebt keinen Anspruch auf Eichfähigkeit.

      Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

    • Hallo Leute,

      wollte die letzten Tage schon nachdem die Winterreifen drauf waren kapitulieren und zum "FREUNDLICHEN" fahren. Diesen Sieg wollte und will ich aber der Werkstatt nicht gönnen, zumal bzgl Öffnungszeizen sehr unflexibel! :evil:
      Alles so gemacht wie hier auf Seite 1 beschrieben, aber bis auf Striche und Reifendruckwarnung keine Reaktion.
      Selbst die Druckwerte konnte ich 1 x nur ändern. ;(
      --> Scheinbar muß mann 2 x drücken. das erste Mal mind. 5 sec. lang, dann kurz loslassen und erneut kurz drücken.
      Dann erscheint die Bestätigung : "Systemrestart Reifendruck wird durchgeführt". Nach ca. 10 km kamen dann die Druckwerte vorne und hinten.
      Übrigens: letztes Frühjahr bei den Sommerpneus und noch vor der 1. Inspektion mußte noch gar nichts unternommen werden.
      Vielleicht ein freundliches Update :saint: ? von Nissan.
      :D

    • xjoschx schrieb:

      Bei mir ist es aber auch nicht so, dass die vorderen Räder hinten angezeigt werden und umgekehrt, sondern die vorderen Räder erscheinen links und die hinteren Räder rechts.
      Bei mir sind die Räder über kreuz spiegelverkehrt, d.h. vorne links wird als hinten rechts angezeigt.
      Ich konnte es mit drei Radsätzen 'testen'.
      1. Original Nissan Sommerräder wurden immer in der korrekten Position angezeigt.
      2. Satz Winterräder (falsche Felgen, Falschlieferung): über kreuz spiegelverkehrt. Reset bringt nix.
      3. Winterräder (die von mir bestellten Felgen) wurden erstmal in korrekter Position angezeigt, aber nach ca. 25 Kilometern sprang die Anzeige um und es bot sich das gleiche Bild wie bei dem anderen Satz Winterräder.

      xjoschx schrieb:

      Wie gesagt, ich denke es ist einfach so, dass das Steuergerät mit den Sensoren nicht klarkommt. Ich werde wohl Originalsensoren besorgen, welche der Reifenhändler dann im Winter in die Räder einsetzen kann, dann sollte es gehen.
      Kann an den Sensoren liegen, oder auch ein Fehler in der Software des X-Trail. In meinem Fall Baujahr 2018, zugelassen August 2018.
    • MarkusMR schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Bei mir ist es aber auch nicht so, dass die vorderen Räder hinten angezeigt werden und umgekehrt, sondern die vorderen Räder erscheinen links und die hinteren Räder rechts.
      Bei mir sind die Räder über kreuz spiegelverkehrt, d.h. vorne links wird als hinten rechts angezeigt.Ich konnte es mit drei Radsätzen 'testen'.
      [*]Original Nissan Sommerräder wurden immer in der korrekten Position angezeigt.
      [*]Satz Winterräder (falsche Felgen, Falschlieferung): über kreuz spiegelverkehrt. Reset bringt nix.
      [*]Winterräder (die von mir bestellten Felgen) wurden erstmal in korrekter Position angezeigt, aber nach ca. 25 Kilometern sprang die Anzeige um und es bot sich das gleiche Bild wie bei dem anderen Satz Winterräder.
      [/list]

      xjoschx schrieb:

      Wie gesagt, ich denke es ist einfach so, dass das Steuergerät mit den Sensoren nicht klarkommt. Ich werde wohl Originalsensoren besorgen, welche der Reifenhändler dann im Winter in die Räder einsetzen kann, dann sollte es gehen.
      Kann an den Sensoren liegen, oder auch ein Fehler in der Software des X-Trail. In meinem Fall Baujahr 2018, zugelassen August 2018.

      MarkusMR schrieb:

      Das Auto ist neu, da wurde nix an den Radkästen gemacht.
      Ich finde es halt extrem merkwürdig, dass ich mit korrekt angezeigten (positionierten) Rädern gestartet bin und nach einiger Zeit, sich die Position komplett umgekrempelt hat.
      Vielleicht braucht es auch eine neue Software in der Werkstatt...
      Genauso war es bei mir auch. Ich habe den Fehler auch erst seitdem ich die neuen Sommerfelgen mit anderen Sensoren montiert bekommen habe. Bin danach zum Freundlichen gefahren und der hat mir die Sensoren nochmals neu cordiert bzw. ins Fahrzeug eingelesen. Danach war die anzeige für wenige Kilometer okay und dann alle Vorderräder links und alle Hinterräder rechts. Auch beim Wechsel auf die Originalfelgen mit Originalsensoren jetzt zum Winter blieb alles beim alten, also falsch. Hatte meinen jetzt zwecks Einbau Standheizung beim Händler und habe gesagt sie sollen sich das bitte nochmal anschauen. Haben Sie auch gemacht ohne Ergebnis. Aussage: Man kann die Sensoren nicht auf die Position festlegen. Eigentlich erkennt es das Auto von alleine. Tja wie man sieht wohl eher nicht. System gibt keine Fehler aus aber die Anzeige bleibt falsch.
      Nun warte ich mal noch auf das, was mir mein Reifenhändler sagt, aber so wie es aussieht, liegt es ja nicht daran, sondern ist auch bei anderen aufgetreten. Wenn jemand irgendwann mal ne Lösung weiß, dann bitte melden. Wenn man einen Anhaltspunkt hat, dann kann man den Freundlichen exakt darauf ansprechen, sonst tun die ja doch nichts. ?(;(

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • MarkusMR schrieb:

      Ich habe demnächst einen Termin beim Autohändler, wo die sich das anschauen wollen. Ich glaube da wird aber erst mal nur der Fehler aufgenommen.
      Laut meinem Händler lief ein ähnlicher Reifensatz bei einem Testwagen einwandfrei.
      Wenn die bei Dir was finden oder auch nicht, dann lass mich bitte nicht dumm sterben. Vielleicht ist es ja dann bei meinem iXi das gleiche Problem. Danke schonmal.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • tuxlinux schrieb:

      MarkusMR schrieb:

      ähnlicher Reifensatz
      Auch außen schwarzer Reifen drauf? :thumbsup:
      Das sind Kompletträder mit OXXO Felgen. Die kommen komplett mit Sensoren und aufgezogenen Reifen im Autohaus an, das ist quasi die Hausmarke bei denen. Daher waren sie mit 1200€ inkl. allen Kosten auch preislich OK.