RDKS (Reifendruck) Sensoren selbst anlernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Piti schrieb:

      Die Prüfung ist recht einfach! 4 verschiedene Luftdrücke in die Reifen dann siehst du welches Rad wo angezeigt wird!
      Natürlich nur kurzzeitig für den Test!

      Ich denke nicht das es an den Sensoren liegt da ich das Fahrzeug im Mai/18 mit Sommerreifen gekauft habe und im Herbst mit dem ersten Wechsel auf die WR hat das Spiel begonnen. Die Räder und somit die Sensoren sind neu!
      Habe in 14 Tagen das erste Servic und werde das natürlich nochmals ansprechen!
      Mich wundert, dass manche wenige Meter fahren und die Sensoren werden angezeigt.
      Ich bin 3 Tage zur Arbeit (eine Strecke ~20Km) und est danach wurden die Sensoren angezeigt!?
      hab es ja schon mehrmal geschrieben. Mir ging/geht's genauso.
      - Fahrzeug im August 2018 erworben mit Sommerreifen ==> Anzeige okay
      - Nach ca. 4 Wochen neue Sommerfelgen und Winterreifen erhalten
      - Reifenhändler hat die Winterreifen auf die Originalfelgen montiert und die originalen Sommerreifen auf die neuen Sommerfelgen natürlich mit neuen Sensoren-
      - Neue Sensoren wurden angeblich codiert und Sommerräder am Fahrzeug montiert ==> Anzeige erstmals falsch vorne Anzeige war im Vergleich zum IST-Zustand um 180 Grad gedreht, also VL wurde HR angezeigt, VR dann HL, HR dann VL und HL dann VR.
      - Vorsprache beim Freundlichen: Alle im System vorhandenen Sensoren wurde gelöscht und die der montierten Sommerräder ins System eingelesen. Auto bestätigte jeweils mit akustischem und optischem Signal (Hupe und Blinker) ==> Danach alle Werte i.O.
      - Auf der Heimfahrt zu Testzwecken einen Reset gemacht ==Nach wenigen hundert Metern alle Werte wieder da ABER: ==> alle vorderen Werte links und alle hinteren Werte rechts. Also Vr war nun VL, VL war HL, HR war nun VL und HL war nun HR, also nur alles um 90 Grad gedreht.
      - Anfrage beim Freundlichen wurde mit Schulterzucken quittiert. Ebenso übrigens auch vom Reifenhändler.
      - Beim Wechsel auf die Winterräder einige Wochen später, die ja die Originalsensoren verbaut haben, keine Änderung trotz Reset
      - Nun im April wieder auf die Sommerräder zurück gewechselt, ohne Reset. Nach einigen Kilometern alle Werte vorhanden, aber diesmal ist vorn auch vorn und hinten ist hinten ABER leider spiegelverkehrt, also VR ist VL und VL ist VR, HR ist HL und HL ist HR.
      - Mal sehen welche Konstellation er beim nächsten Rädertausch aus dem Hut zaubert. Werde vielleicht auch mal bei der ersten Inspektion wieder den Freundlichen bitten alles zu löschen und neu einzulesen und dann tunlichst auf irgendwelche Resets zu verzichten, egal ob es im Handbuch vorgegeben ist oder nicht.
      ;(;(;(;(;(;(
      ""

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • Ich hab`s : Dein Auto ist weiblich ! (links-rechts Schwäche ist bei meinen Frauen manchmal ein Problem, besonders bei Tochter...) :D:D:D

      NISSAN X-TRAIL TEKNA 1.6 l DIG-T 120 kW (163 PS) Pearl White (Erstwagen)
      NISSAN PULSAR TEKNA 1.2 l DIG-T 85 kW (115 PS) Precision Grey (Tochter)

      HYUNDAI i10 INTRO EDITION 1.2 64kW (87 PS) Morning Blue (Firmenwagen)
      WOWA HOBBY CLASSIC 1.400 kg
      TPV Anhänger 750 kg
      Klaufix :thumbsup:

    • bei meinem eigentlich nicht, und sollte es auch nicht sein, aber das Thema mit der unterschiedlichen Servicequalität bei verschiedenen Vertragswerkstätten des gleichen Herstellers hatten wir ja schon an anderer Stelle ausgiebig diskutiert. Ist auch normal, weil es ja alles Menschen sind und da menschelt es eben mal.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • xjoschx schrieb:

      Ist auch normal, weil es ja alles Menschen sind und da menschelt es eben mal.
      Haben aber alle den gleichen Beruf erlernt und werden von Nissan auf Service getrimmt. Da sollte es eigentlich keine so großen Unterschiede geben.

      Bei meinem habe ich das Gefühl, dass ihm manche Sachen schlichtweg am Ärmel vorbeigehen.

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T | N-Vision | Dark Metallic Grey | seit 4.4.2017

    • Die "alten Recken" in den Werkstätten sind schlicht und einfach überfordert durch die moderne Technologie.
      Bei speziellen Problemen wird darum einfach abgewiegelt und dem Kunden erklärt "das ist normal".
      Mit dieser Taktik halten sie sich über Wasser.

      X-Trail T32 Tekna 4x4 1.6 DCI Grau Metallic VFL - 8) kein Re-Import 8)

    • EinerMeiner schrieb:

      Die "alten Recken" in den Werkstätten sind schlicht und einfach überfordert durch die moderne Technologie.
      Bei speziellen Problemen wird darum einfach abgewiegelt und dem Kunden erklärt "das ist normal".
      Mit dieser Taktik halten sie sich über Wasser.
      Wenn ich mir die die Kundenzufriedenheit allein nur hier im Forum ansehe, wird das nicht mehr allzu lange der Fall sein.

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T | N-Vision | Dark Metallic Grey | seit 4.4.2017

    • EinerMeiner schrieb:

      Welcher älterer KFZ Mechaniker hat schon Ahnung von dem ganzen Elektronik Klimbim?
      Die, die sich auch mal fortbilden (oder durch einen guten Arbeitgeber mal fortgebildet werden).
      Gerade im Kfz-Bereich mit zig Modellen pro Jahr sollte das eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.
      Da hapert es wahrscheinlich am Verständnis der Geschäftsführung und / oder sie sind (wie so oft) der Meinung,
      dass "die an der Basis" das schon irgendwie hinkriegen.
      Letzte Möglichkeit: Es ist ihnen im Grunde egal - Nur Neuverkäufe zählen.... ;)

      NISSAN X-TRAIL TEKNA 1.6 l DIG-T 120 kW (163 PS) Pearl White (Erstwagen)
      NISSAN PULSAR TEKNA 1.2 l DIG-T 85 kW (115 PS) Precision Grey (Tochter)

      HYUNDAI i10 INTRO EDITION 1.2 64kW (87 PS) Morning Blue (Firmenwagen)
      WOWA HOBBY CLASSIC 1.400 kg
      TPV Anhänger 750 kg
      Klaufix :thumbsup:

    • Heute erstes Service und die Reihung der RDS richtigstellen lassen.
      Neue Erkenntnisse.
      Info vom Werkstättenmeister.
      Die Funktion Löschen im Reifendurckmenü ist wenn eine Meldung ansteht damit diese gelöscht werden kann und nicht der Wert der eingelesen ist.
      Die Funktion Start Reset ist dafür vorgesehen, dass wenn der Reifendruck geändert wird (Mehrbeladung oder nach dieser) der Wert für die Fehlermeldung richtiggestellt wird und kein Neueinlesen der Sensoren.
      Es ist von Nissan gewollt, das man wegen der Sensoren in die Werkstatt fährt.