Gurtstraffer zu lasch ?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denke auch, die Werkstatt ist der richtige Ansprechpartner.
      Wenn wirklich ein Defekt vorliegt, dann wird deine Werkstatt das erledigen. :)

      ""

      X-Trail T32 Tekna 4x4 1.6 DCI Grau Metallic VFL - 8) kein Re-Import 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EinerMeiner ()

    • Die für alle Kunden richtige Spannung der Feder im Aufrollmechanismus zu finden, gleicht der Quadratur des Kreises.

      Wird die Feder zu stark gespannt, gibt es Klagen über unangenehmen Druck des Gurtes an der Schulter,
      ist die Federspannung zu gering, muss man den Gurt beim Aufrollen ggf. mit der Hand etwas nachführen.
      Im Falle eines Unfalles hilft hoffentlich der dann auslösende Gurtstraffer und sorgt für nötigen Rückhalt.

      Ich habe beim XT bisher keine Probleme mit eingeklemmten oder gar verdrehten Gurten gehabt - vielleicht ist es auch nur Übungssache?
      Es könnten aber auch Streuungen in der Fertigung vorliegen, daher ab zum Freundlichen: Meckern ist wichtig, nett sein kann jeder!

      Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

    • Unabhängig von allen pers. Befindlichkeiten: der Gurt muss sich schon automatisch aufrollen. Und wenn noch Garantie drauf ist, wäre es eindeutig, wie peho49 schon schrieb, ein Fall für den FNH. Aber bitte nicht das Wort "Gurtstraffer" benutzen, wie im Ursprungspost als Titel angegeben. Denn dieser hat eine ganz anderen Funktion und arbeitet nur nur bei einem Crash. Wobei ich noch nicht mal müsste, ob im Dicken ein Gurtstraffersystem eingebaut ist?!?

    • Der Pyro Gurtstraffer ist ein grundlegendes Element in der Sicherheitsausstattung. Ohne den würde der Airbag böse Verletzungen verursachen, da ist der Gurt nicht fest genug ist.
      Kurzum: Airbag vorhanden = Gurtstraffer vorhanden.
      Und das ist schon seit mind. 30 Jahren bei nahezu allen Autos so. Es gibt also (mit außnahmen) nur noch Oldtimer ohne sowas.

      de.m.wikipedia.org/wiki/Gurtstraffer

      I never finish anyth..

    • Neu

      tuxlinux schrieb:

      Der Pyro Gurtstraffer ist ein grundlegendes Element in der Sicherheitsausstattung. Ohne den würde der Airbag böse Verletzungen verursachen, da ist der Gurt nicht fest genug ist.
      Kurzum: Airbag vorhanden = Gurtstraffer vorhanden.
      Und das ist schon seit mind. 30 Jahren bei nahezu allen Autos so. Es gibt also (mit außnahmen) nur noch Oldtimer ohne sowas.

      de.m.wikipedia.org/wiki/Gurtstraffer
      ich glaube 30 Jahre ist etwas viel und beinahe alle Autos ist auch zu optimistisch. Ich weiß jetzt nicht genau ab wann der Airbag Pflicht war, aber denke nicht das es schon seit 1988 so war und sicher gab es auch Fahrzeuge mit Airbag aber ohne pyrotechnische Gurtstraffer. Zumindest bei den Kleinwagen war es damals noch eine selten anzutreffende Ausstattung.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • Neu

      Spoiler anzeigen

      Airbags sind keine Pflicht bei uns.
      In USA ist das anders, da sind sie seit 1997/98 vorgeschrieben.

      Man kann/darf bei uns durchaus noch Autos ohne Airbags bauen und verkaufen.
      Faktisch ist es aber so, dass man keine halbwegs anständige Crashtest EInstufung bekommt.

      Aber egal, back to Topic.


      Jetzt mal probiert den Gurt mit etwas Cockpitspray abzuwischen?

      I never finish anyth..