2WD vs. 4WD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      hat von Euch jemand eine Ahnung, ob beim Umschalten von 4WD (auto) auf 2WD nur das Zuschalten der Hinterachse unterbunden wird oder ob auch Teile des Antriebsstranges "irgendwie" zusätzlich abgekoppelt werden und das ganze dann auch etwas weniger auf den Verbrauch geht?
      (Ich hoffe, ich konnte die Frage halbwegs verständlich formulieren.)

      ""

      Nissan X-Trail N-Connecta, 2.0 dCi ALL-MODE 4x4i, CVT-Getriebe, EZ 08/2018

    • Der X-Trail ist mit dem elektronischen Allradsystem All-Mode 4x4i
      ausgestattet, bei dem wahlweise zwischen Vorderradantrieb und einer
      automatisch berechneten Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse
      gewählt werden kann.



      Zusätzlich lässt sich das System auch sperren, so dass die Antriebskraft
      gleichmäßig auf die beiden Achsen verteilt wird. Am sichersten ist es
      freilich, die Elektronik inklusive ESP über die Verteilung aller Kräfte entscheiden zu lassen.

      Falls es Dir hilft.... aber wenn du 7,6 Liter verbrauchst lt Avatar, dann liegst du damit ziemlich weit vorne, würde ich sagen. Viel weiter runter
      wirst du mit dem Motor wohl nicht kommen... einige hier verbrauchen 9,5 und mehr...

      NISSAN X-TRAIL TEKNA 1.6 l DIG-T 120 kW (163 PS) Pearl White (Erstwagen)
      NISSAN PULSAR TEKNA 1.2 l DIG-T 85 kW (115 PS) Precision Grey (Tochter)

      HYUNDAI i10 INTRO EDITION 1.2 64kW (87 PS) Morning Blue (Firmenwagen)
      WOWA HOBBY CLASSIC 1.400 kg
      TPV Anhänger 750 kg
      Klaufix :thumbsup:

    • Ich bin der Meinung, dass es für den Verbrauch völlig egal ist, ob du mit "Auto" oder mit "2WD" unterwegs bist (man muss sich nur angucken, was technisch passiert). Eventuelle Spritersparnis bei "2WD" ist rein akademischer Natur oder das Produkt anderer Faktoren (Fahrweise z. B.) oder Einbildung.

      T32 2.0 dCi 4x4 Automatik

    • Ich sehe es nach längerer Fährt mit einem 4 WD auch wie schon beschrieben. Es macht keinen Unterschied, da der Allrad auf der Autobahn sowieso nicht zum Einsatz kommt. Und falls Du auf 2 WD fährst und es zum Schlupf kommt, schaltet sich die zweite Achse so oder so zu.

      u.a. X Trail 1.6 DCI, 18 Zoll und ein paar andere Anpassungen

    • Dann wird es wohl so sein, dass im "Normalbetrieb" mit 4WD auto und im geschalteten 2WD-Betrieb technisch erstmal kein Unterschied ist und im 2WD-Betrieb nicht noch weitere Antriebsstrangkomponenten abgekoppelt werden.
      Mir ist schon klar, dass im 4WD auto Modus bei entsprechenden Raddrehzahldifferenzen automatisch Antriebsmoment auf die Hinterräder gegeben wird.

      Ok, passt.

      Der Verbrauch ist mit ca. 7,5 bis 7,7 l/100km ganz ok. 1,8to Gewicht wollen mit 177 PS und CVT-Getriebe erst mal bewegt werden und das Ganze dann noch im Format einer Schrankwand. Da darf man sich nix vormachen.

      Nissan X-Trail N-Connecta, 2.0 dCi ALL-MODE 4x4i, CVT-Getriebe, EZ 08/2018

    • Sam schrieb:

      Ich sehe es nach längerer Fährt mit einem 4 WD auch wie schon beschrieben. Es macht keinen Unterschied, da der Allrad auf der Autobahn sowieso nicht zum Einsatz kommt. Und falls Du auf 2 WD fährst und es zum Schlupf kommt, schaltet sich die zweite Achse so oder so zu.
      warum gibt es denn dann überhaupt den 4wd auto modus???

      X-Trail T32 | 7-Sitzer | 1,6 dCi |Tekna | 4X4 | Gun Metallic | Handschalter |Tageszulassung | kein Re-Import |seit 1.6.2018

    • Im Auto Modus erfolgt eine ständige Analyse der aktuellen Bedingungen (auch Drehzahl, Gaspedal, usw). Somit kann der Allrad mitspielen, bevor es zum Schlupf kommt.
      Beim 2 WD Modus passiert dies wohl erst später. Eventuell bleibt es immer beim Vorderradantrieb, allerdings wurde mir das von Nissan anders erzählt

      u.a. X Trail 1.6 DCI, 18 Zoll und ein paar andere Anpassungen

    • PeterH schrieb:

      warum gibt es denn dann überhaupt den 4wd auto modus???
      Die Frage sollte wohl eher lauten: Warum gibt es den 2WD-Modus? (Außer, um den Drehschalter zu füllen. *dream on* Aber dies hätte man auch mit einer Getriebeuntersetzung machen können. *dream off*)
      Der Auto-Modus ist schon schnucklig und reagiert blitzschnell, wenn es mal richtig Winter und notwendig wird und war einer der Gründe, mich - trotz der Karosserieform - trotzdem wieder für den iXi zu entscheiden.

      T32 2.0 dCi 4x4 Automatik

    • Ich will beim nächsten einen permanenten Allrad (mit Verteilung) mit ständigem Antrieb auf allen Rädern. Allerdings bekommt man das nur bei den Premium Modellen oder Subaru.
      Eventuell bleibt er im 2 WD Modus tatsächlich nur auf der einen Achse. Aber wie beim ESP oder sonstigen deaktivierten Sensoren würde es schon Sinn machen, wenn im Zweifelsfall das vorhandene System hilft.

      u.a. X Trail 1.6 DCI, 18 Zoll und ein paar andere Anpassungen