Notbremsassistent aktiviert sich ohne Grund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notbremsassistent aktiviert sich ohne Grund

      Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand helfen.
      wir haben uns einen neuen XTrail gekauft, Familienauto 5 Personen mit 3 Kindern. Sollte unseren alten VW Touran ablösen.
      Vorteil Neu, sicher, zuverlässig, problemlos.
      Jetzt hat sich bereits 3x unerwartet und ohne Grund der Notbremsassistent selbstständig aktiviert, 2x von 100 auf 20, 1x 70 auf 20 km/h, immer zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten. Abstand 1. nach 4 Monaten, 2 und 3, mal innerhalb von 1-2 Wochen.
      Ich dachte nach SW Update, Tausch von diversen Bremsteilen und Radar, müsste jetzt Ruhe sein. ist leider nicht der Fall.
      Meine Frau will eigentlich gar nicht mehr mit unseren Kindern fahren.
      Mittlerweile steht das Auto das 3. mal beim Nissanhändler und wurde schon 2 mal was daran gemacht. Somit würde ich gerne das Auto tauschen oder vom Kaufvertrag zurücktreten. Bin der Meinung mit bremsystem das selbst aktiviert ohne Grund ist nicht vertrauenswürdig und eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.
      Abgelehnt vom Verkäufer, laut Rücksprache mit Nissan Deutschland sei das Stand der Technik und i.O.. es kann sein dass selbst ein stehendes Verkehrsschild oder Strassenbegrenzungspfosten den Notbremsassistenten auslösen kann.


      Gibt es in der Runde ähnliche Vorfälle dass das IEB System, der Notbremsassisten grundlos und unerwartet aktiviert wird?
      Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen dass ich hier der einigste bin.
      Noch ein Hinweis, offene Strasse, kein vorausfahrender und kein Gegenverkehr, sauberer Verhältnisse.

      ""
    • Meine Frau fährt den Wagen, flott wahrscheinlich aber alles war auf gerader Strasse. Bäume, Büsche und ähnliche Gegenstände abseits des Strassenrandes. Und wie gesagt ohne Verkehr.
      Beim letzten mal wär dann doch noch fast eine nachfolgende Autofahrerin hinten drauf gefahren. Bremsen hat dann doch noch ausgereicht aber beim Überholen waren dann allerlei freundliche Gesten zu sehen.

      War eigentlich der Meinung dass diese Fehlfunktion ein Rückgabekriterium ist, aber so selbstsicher wie der Verkäufer bzw. Geschäftsführer gesprochen hat denke ich jetzt doch eher nein. Laut Ihm bekomme ich ein Schreiben/Stellungnahme von Nissan Deutschland.
      Ein Tausch kann er nicht anbieten den alle Fahrzeuge können diese automatische Aktivierung haben. Stand der Technik.
      Mal sehen was darin steht.

      Aber wenn schon nach nicht mal 8 Monaten 3x das FZG in der Werkstatt war, wie geht das weiter? Ein Horror da möchte man doch solch einen Wagen gar nicht mehr.

    • Ich vermute mal, dass bei deinem Wagen das System nicht optimal bzw. viel zu sensibel eingestellt ist. Wenn der aus heiterem Himmel ohne irgendein Hindernis abbremst, ist das nicht normal.
      Bedenke nur: das Teil reagiert sehr vorausschauend und reagiert schon, wenn man auch selber der Meinung ist....passt doch noch locker.

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T | N-Vision | Dark Metallic Grey | seit 4.4.2017

    • Würde ich nicht akzeptieren.

      Meiner hat sowas noch nie gemacht. Hat zwar schon mal gebremst, wenn jemand vor mir zu langsam abgebogen ist (und ich nicht vom Gas oder auf die Bremse bin). Das waren aber immer Geschwindigkeiten unter 50 km/h (Stadtverkehr) und das Eingreifen verständlich - wäre der Abbieger nämlich plötzlich stehen geblieben wäre es u.U. zu einem Crash gekommen.

      Mir scheint das System soweit zuverlässig zu funktionieren. Wenn er plötzlich bei 100 ohne Grund bremsen würde wäre das mein letzter Nissan.

      Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i (Tekna)

    • Danke für die schnellen Antworten.
      Ich bin nicht dabei gewesen, meine Frau und Kinder sagen es war nichts was für die Notbremsung einen Grund gegeben hätte. Glaub ich auch.
      Beim ersten mal dachte ich vielleicht doch was auf der Strasse. Beschreibung war Pipsen, Warnazeigen im Display, Vollbremsung und üble Geräusche, wie bei Zahnrädern die kaputt sind (denke ABS Aktivierung) an der Hinterachse.
      Da wir auch Probleme beim Handbremsenlösen und aktivieren meldeten haben die diverse Bremsenteile getauscht und ein SW update durchgeführt. Beim 2. Mal den Radarsensor (lt. Nissan) gabs da wohl mal eine schadhafte Charge aber jetzt ist der ``gute`` drin. Beim 3. Mal soweit ich weis nichts mehr gemacht. Daten sind nach Angabe Werstatt immer in die Technik von Nissan Deutschland gegangen. Die sagen dann was Sie tun sollen/müssen und auch dürfen.

      Ich stimm natürlich zu ein tolles System, hat viele Vorteile, dennoch muss es auch zuverlässig funktionieren. Einem Versuchsfahrer kann man solch ein Bremsassistenten welcher spontan und grundlos sich aktiviert sicherlich geben, ein normaler Autofahrer ist damit restlos überfordert.
      Die Antwort als Fahrer einzugreifen, Gas geben, bremsen oder einen lenkeinschlag zu machen um den Bremsasstistenten zu deaktivieren ist eine Herausforderung zum Zeitpunkt der eingeleiteten Notbremsung, denn die Augen schauen sicherlich nicht auf die Warnhinweise auf dem FZG Display.

      Eigentlich akzeptiere ich das auch nicht, aber so wies aussieht hat sich der Verkäufer hier sicherlich mehrfach abgesichert (hatte ja 12 Tage hierfür Zeit) wenn es sagt, das ist Stand der Technik und somit kein Fehler.

      X trail 1.6 DIG T 6MT 4x2
      120 kW 163 PS EZ 02.2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maze ()

    • maze schrieb:

      Abgelehnt vom Verkäufer, laut Rücksprache mit Nissan Deutschland sei das Stand der Technik und i.O.
      wenn das System schon mehrfach grundlos ausgelöst hat und statt für Sicherheit für Gefährdung des Straßenverkehrs sorgt, so ist das NICHT i.O.! Mit so einem Defekt würde ICH nicht weiter herumfahren und das Fz zurück geben - zum Glück habe ich eine Rechtsschutzversicherung. Stand der Technik sind solche Systeme zwar, aber nur wenn sie zuverlässig und gefährdungsfrei funktionieren. Wenn mehrere Nachbesserungsversuche keine Mangelfreiheit des Fz bringen, ist das durchaus ein Grund für die Rückabwicklung des Kaufvertrages.

      In den zurückliegenden fast 3 Jahren hat der Notbremsassi bei meinem Fz nicht 1x überhaupt angedeutet, dass er vorhanden ist. Statt dessen geht von Zeit zu Zeit der Abstandswarner auf Störung, löst dabei aber keine Gefährdungen aus, nur das "Mäusekino" direkt über dem Lenkrad fällt aus und erwartet erst mal bei Gelegenheit einen Neustart des Motors, bei der nächsten Wartung soll ein Neujustage erfolgen.

      Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

    • maze schrieb:

      Beschreibung war Pipsen, Warnazeigen im Display, Vollbremsung und üble Geräusche, wie bei Zahnrädern die kaputt sind (denke ABS Aktivierung) an der Hinterachse.
      Das stimmt so, das kenne ich auch.
      Wenn man bei piepsen aber selbst auf die Bremse geht passiert nix weiter.

      Ich tät mal die Kameras in der Frontscheibe justieren (lassen). Die sollten eine große Rolle spielen.

      I never finish anyth..

    • Also meiner hat bis jetzt nur einmal eine Notbremsung gemacht. Da wollte mir einer die Vorfahrt nehmen. Ab und zu teste ich den Bremsassistent und fahre direkt auf ein Schild zu. Aber weiter als bis zur roten Warnung traue ich mich nicht und lenke dann ein.

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T 163 PS | Tekna | Monarch Orange | 11/2017

    • Mucker schrieb:

      Ich mache das Spielchen mit 100 Sachen. Da gehe ich doch nicht so ein Risiko ein. Man soll sein Glück ja nicht herausfordern. :D
      Ich mach das glaub mal... habe ja 48 Monate Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung bei Totalschaden über die Vollkasko!
      Dann gibt‘s vielleicht ein Facelift-Modell... wenn das System schlecht arbeiten sollte... ;):D

      X-Trail 2.0 dci 4x4 Xtronic Tekna (T32) 7 Sitzer, AHK von MVG, PIONEER-Soundsystem und einiges von Ali