Höhere Drehzahl bei kaltem Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Höhere Drehzahl bei kaltem Motor

      Hallo!

      Ich fahre den 2L mit Xtronic.
      Wenn es zu die 0-Grad Außentemperatur geht fährt das Fahrzeug so um die 500 - 700 Umdrehungen höher bis sich das nach ca 2 km legt.
      Verbrauchsanstieg - eh Klar.

      Gibt es dazu Informationen warum der das tut?
      Ist dies abhängig von einem gemessenen Temperaturwert und man lässt somit das Fahrzeug schneller erwärmen, sprich Sotfware - mäßig gesteuert
      oder kann er nicht anders weil das Automatiköl noch zu dickflüssig ist?!

      Grüße Peter

      ""
    • Das ist normal weil das Gummiband vom Getriebe erst warm und weich werden muss.

      Sonst könnte es reißen deshalb schaltet er auch nicht weiter nach oben, bis er seine Betriebstemparatur hat.

      Mit freundlichen Grüßen
      Harald 8)
      ---
      A Neia X-Trail Fahra stäit si voa
      X-Trail T32c | 2.0 dci | CVT X-tronix | 4x4i | Tekna | Monarch Orange | Dasaita HA5225-840 10.2 PX5 Android 9.0 Pie | seit 6.7.2018
    • Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch. Ist aber völlig normal und haben meine vorherigen Autos (Auch Benziner ohne Automatik) auch schon gemacht. Ist ein elektronischer Choke. Früher hast halt 'nen Hebel mit Bowdenzug gehabt, wenn die das lieber ist, solltest Du dir einen Trabbi kaufen, da gibt's sowas noch. Wenn du den vergisst zurückzustellen sobald der Motor warm ist, geht das Auto als Nebelkerze durch. :D:D:D
      Ich bevorzuge die elektronische Variante.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch. Ist aber völlig normal und haben meine vorherigen Autos (Auch Benziner ohne Automatik) auch schon gemacht. Ist ein elektronischer Choke. Früher hast halt 'nen Hebel mit Bowdenzug gehabt, wenn die das lieber ist, solltest Du dir einen Trabbi kaufen, da gibt's sowas noch. Wenn du den vergisst zurückzustellen sobald der Motor warm ist, geht das Auto als Nebelkerze durch. :D:D:D
      Ich bevorzuge die elektronische Variante.
      Das hat nichts mit elektronischem Choke zu tun, sondern mit dem CVT.
      Da bei besagter höherer Drehzahl beim Gasgeben bei kalten Temperaturen und kaltem Motor / CVT sich nichts bzw. kaum etwas am Vortrieb ändert.

      X-Trail 2.0 dci 4x4 Xtronic Tekna (T32) 7 Sitzer, AHK von MVG, PIONEER-Soundsystem und einiges von Ali

    • xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch.
      Stimmt.
      Ist bei CVT Getriebe aber wohl noch deutlich stärker.
      Während der Benziner mit Handschaltung die Drehzahl lediglich im Leerlauf um 200-300 Umdrehungen anhebt, drehen die CVT Getriebenen wohl im Fahrbetrieb deutlich höher. Man fährt quasi mit deutlich hörbarem Diesel los was etwas unangenehm sein kann.

      I never finish anyth..

    • tuxlinux schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch.
      Stimmt.Ist bei CVT Getriebe aber wohl noch deutlich stärker.
      Während der Benziner mit Handschaltung die Drehzahl lediglich im Leerlauf um 200-300 Umdrehungen anhebt, drehen die CVT Getriebenen wohl im Fahrbetrieb deutlich höher. Man fährt quasi mit deutlich hörbarem Diesel los was etwas unangenehm sein kann.
      mag sein, kann ich nicht beurteilen. Ist dass so, damit das Getriebeöl schneller auf Temperatur kommt? Schönungsgründe kann es ja nicht haben, denn wenn der Motor im kalten Zustand erstmal mehr leisten muss, als man ihm bei normaler Fahrweise abverlangen würde, dann wird er ja auch mehr belastet.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • Litauen-Urlauber schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch. Ist aber völlig normal und haben meine vorherigen Autos (Auch Benziner ohne Automatik) auch schon gemacht. Ist ein elektronischer Choke. Früher hast halt 'nen Hebel mit Bowdenzug gehabt, wenn die das lieber ist, solltest Du dir einen Trabbi kaufen, da gibt's sowas noch. Wenn du den vergisst zurückzustellen sobald der Motor warm ist, geht das Auto als Nebelkerze durch. :D:D:D
      Ich bevorzuge die elektronische Variante.
      Das hat nichts mit elektronischem Choke zu tun, sondern mit dem CVT.Da bei besagter höherer Drehzahl beim Gasgeben bei kalten Temperaturen und kaltem Motor / CVT sich nichts bzw. kaum etwas am Vortrieb ändert.
      Bei mir hat das nichts mit CVT zu tun, denn sowas hab ich nicht. Ich habe aber auch höhere Drehzahlen und hatte ich auch bei den Vorgängerfahrzeugen spürbar. Die hatten aber auch keine CVT oder sonstigen Automatikgetriebe an Board. Also ist es eben doch ein elektronischer Choke. Möglich, das der wegen des CVT im Diesel anders eingestellt ist, aber im Grunde ist es das Gleiche. Vielleicht kann ja mal ein Forumsmitglied mit dem neuen 1.3 Motor und dem neuen DCT-Automatikgetriebe mitteilen, wie es sich da dann verhält.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup:

    • @xjoschx
      Nee, du übersiehst da was:

      Beim Benziner macht er das nur um den Motor stabil im Leerlauf zu halten, klassischer Choke.
      Mit Doppelkupplung ist das genau so.

      Bei Fahrzeugen mit CVT Getriebe wird die Drehzahl künstlich hoch gehalten und dafür die Übersetzung des Getriebes runter geregelt um für mehr Arbeit zu sorgen.
      Das braucht es um zügig(er) warm zu werden.
      Im Vergleich wäre das als wenn du dauerhaft im 2. Gang fährst.

      I never finish anyth..

    • Hallo!
      Das Verhalten hat nix mit dem Choke zu tun!
      Wir reden bereits vom Fahrbetrieb und nicht wenn das Fahrzeug am Stand läuft. Da dreht er nicht um 500-700 Umdrehungen mehr.

      Habe gerade im Internet gefunde, da hat einer den ADAC angeschrieben weil sein x-Trail bei kalten Temperaturen beim Fahren, Zitat: "wenn er nicht aufpasst ins Unendliche hochdreht" und Folgende Antwort erhalten.

      Hi thomas w, um möglichst schnell auf Betriebstemperatur zu kommen, schaltet das CVT-Getriebe bei kalten Temperaturen später. Wenn du nicht sicher bist, ob das Schaltverhalten deines Nissan in Ordnung bist, solltest du zum Händler gehen - insbesondere, wenn noch Garantie oder Sachmängelhaftung bestehen. Möglichst genau beschreiben, unter welchen Umständen das Phänomen auftritt, damit es der Händler nachvollziehen kann. Dazu am besten den Wagen über Nacht beim Händler lassen, damit dieser morgens möglichst bei den von dir genannten null Grad starten kann. Viel Erfolg! Ciao Claus

      Mir ist auch aufgefallen, das er nicht in den 6. Gang schaltet wenn er kalt ist und das sind dann die erhöhten Drehzahlen.
      Händisch lässt er sich in den 6. schalten!

    • xjoschx schrieb:

      Litauen-Urlauber schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch. Ist aber völlig normal und haben meine vorherigen Autos (Auch Benziner ohne Automatik) auch schon gemacht. Ist ein elektronischer Choke. Früher hast halt 'nen Hebel mit Bowdenzug gehabt, wenn die das lieber ist, solltest Du dir einen Trabbi kaufen, da gibt's sowas noch. Wenn du den vergisst zurückzustellen sobald der Motor warm ist, geht das Auto als Nebelkerze durch. :D:D:D
      Ich bevorzuge die elektronische Variante.
      Das hat nichts mit elektronischem Choke zu tun, sondern mit dem CVT.Da bei besagter höherer Drehzahl beim Gasgeben bei kalten Temperaturen und kaltem Motor / CVT sich nichts bzw. kaum etwas am Vortrieb ändert.
      Bei mir hat das nichts mit CVT zu tun, denn sowas hab ich nicht. Ich habe aber auch höhere Drehzahlen und hatte ich auch bei den Vorgängerfahrzeugen spürbar. Die hatten aber auch keine CVT oder sonstigen Automatikgetriebe an Board. Also ist es eben doch ein elektronischer Choke. Möglich, das der wegen des CVT im Diesel anders eingestellt ist, aber im Grunde ist es das Gleiche. Vielleicht kann ja mal ein Forumsmitglied mit dem neuen 1.3 Motor und dem neuen DCT-Automatikgetriebe mitteilen, wie es sich da dann verhält.
      Hallo @xjoschx
      Mein 1.3 dreht nach dem Anlassen wenn er kalt ist für ca 30-40 Sekunden auf etwa 1200 U/min, danach läuft er ganz normal ohne erhöhte Drehzahl.
      Hierzu steht in der Ba dass man mit dem losfahren 30 Sekunden warten soll. Begründung weiß ich nicht mehr, glaube mich dran zu erinnern dass es um Unfallgefahr ging wegen der Drehzahl und der damit verbundenen erhöhten Geschwindigkeit. Wenn es dich genauer interessiert schau ich nochmal nach.
      VG Christian

      1.3 DIG-T, N-Connecta mit Panoramadach

    • ABC-Family schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Litauen-Urlauber schrieb:

      xjoschx schrieb:

      Macht mein Benziner ohne Automatik aber auch. Ist aber völlig normal und haben meine vorherigen Autos (Auch Benziner ohne Automatik) auch schon gemacht. Ist ein elektronischer Choke. Früher hast halt 'nen Hebel mit Bowdenzug gehabt, wenn die das lieber ist, solltest Du dir einen Trabbi kaufen, da gibt's sowas noch. Wenn du den vergisst zurückzustellen sobald der Motor warm ist, geht das Auto als Nebelkerze durch. :D:D:D
      Ich bevorzuge die elektronische Variante.
      Das hat nichts mit elektronischem Choke zu tun, sondern mit dem CVT.Da bei besagter höherer Drehzahl beim Gasgeben bei kalten Temperaturen und kaltem Motor / CVT sich nichts bzw. kaum etwas am Vortrieb ändert.
      Bei mir hat das nichts mit CVT zu tun, denn sowas hab ich nicht. Ich habe aber auch höhere Drehzahlen und hatte ich auch bei den Vorgängerfahrzeugen spürbar. Die hatten aber auch keine CVT oder sonstigen Automatikgetriebe an Board. Also ist es eben doch ein elektronischer Choke. Möglich, das der wegen des CVT im Diesel anders eingestellt ist, aber im Grunde ist es das Gleiche. Vielleicht kann ja mal ein Forumsmitglied mit dem neuen 1.3 Motor und dem neuen DCT-Automatikgetriebe mitteilen, wie es sich da dann verhält.
      Hallo @xjoschxMein 1.3 dreht nach dem Anlassen wenn er kalt ist für ca 30-40 Sekunden auf etwa 1200 U/min, danach läuft er ganz normal ohne erhöhte Drehzahl.
      Hierzu steht in der Ba dass man mit dem losfahren 30 Sekunden warten soll. Begründung weiß ich nicht mehr, glaube mich dran zu erinnern dass es um Unfallgefahr ging wegen der Drehzahl und der damit verbundenen erhöhten Geschwindigkeit. Wenn es dich genauer interessiert schau ich nochmal nach.
      VG Christian
      Ja das macht schon Sinn, denn wenn man in den ersten Sekunden losfahren will bzw zum anhalten auf die Kupplung geht, dann ruckt er schon ab und an mal weil die erhöhte Drehzahl dann auch mehr Kraftübertragung beim Schleifpunkt bedeutet.

      Nissan X-Trail T32c; 1,6 DIG-T; Tekna; 7-Sitzer; Schwarz-Metallic. :thumbsup: