Starterbatterie tauschen ???

  • Ich denke, das Anlernen hat nur was mit der Batteriekapazität zu tun, das der Lade/Entladevorgang auf diese Größe dann halt zugeschnitten werden kann, und das Auto "weiss" wieviel Saft es entnehmen kann, wenn Motor aus ( Start/Stop, und alles auf der Batterie lastet ) . Solange die Batterie in etwa die selbe Kapazität hat, ist das sicherlich egal. EIne deutlich größere wird man kaum platzmässig reinbekommen, eine deutlich kleinere baut auch so keiner rein, und die kleineren Lithiumionen sind zu teuer und haben ihre Nachteile in der Kälte. Ich hab statt der 70ah eine 80ah eingesetzt, die passt von der Breite gerade noch so, auch mit den Kabeln geht es grad noch. Viel Spielraum ist da nicht mehr. Ich werd bei der nächsten Durchsicht fragen, ob man die Werte dann mal anpasst, und wenn nicht, ist's mir auch Worscht ;)

    ""

    Gruß
    Steffen
    X-Trail 1.6dCi 4x4 360° in weiss

  • Es lässt sich da nix anlernen.

    Einige Werkstätten stellen die Zähler für die SSA zurück - das kann man auch manuell machen. Bringt aber auch nix, da der Zähler nur Deko ist für die Anzeige der gesparten CO2.

  • Was soll man da denn anlernen?

    Der Batterie ist es reichlich egal wo sie ist.

    Dem Auto ist auch egal was da ist.

    Batterien lassen sich nach wie vor ohne "anlernen" aufladen. Die Technik dafür ist nach wie vor reichlich simple. Erst recht bei den Japanern.

  • So intelligent ist der Xtrail nicht. Wenn man irgendwo liegen bleibt und die Batterie plötzlich leer ist reicht ein simpler Austausch. Das mag bei anderen Hersteller anders sein. Letztens habe ich noch beim Nachbar die Ferrarie Batterie getauscht. 12 Zylinder Sauger. Nach dem Tausch sprang die Kiste an und rührte wieder.

  • Egal, ich lade meine Batterie (Originalbatterie, jetzt 5 Jahre alt) immer wieder mal über Nacht im Auto mit dem elektronischen Ladegerät auf und das merkt man. Ich habe keine Probleme beim Anlassen oder sonstigem, auch nicht im Winter, aber nachdem ich die Batterie nachgeladen habe bemerke ich, daß meine Start/Stopp-Funtion doch noch funktioniert :)

    Es sieht für mich so aus, als ob das Lademanagement die Batterie bei gemischtem Betrieb (Stadt/Landstraße) nur gerade so "am Leben" hält aber auch nicht mehr. Bin mal gespannt, ob meiner Batterie mit den "Nachladungen" ein längeres Leben vergönnt sein wird. ;)

    Deutscher durch Geburt und Schwabe durch Gottes Gnade ;)

  • Es sieht für mich so aus, als ob das Lademanagement die Batterie bei gemischtem Betrieb (Stadt/Landstraße) nur gerade so "am Leben" hält aber auch nicht mehr.

    Sieht bei Autobahnfahrten auch nicht besser aus. Die Werkstatt hat mir schonmal bestätigt, dass das Lademanagment beim T32 immer so auf "muss gerade so reichen" lädt. Das ist vorsätzlich so eingestellt, um Sprit zu sparen (wobei ich auf diese 2 Hunderstel Liter pro 100 km gern pfeifen würde).

  • Wäre mal interessant, ob es da evtl. länderspezifische Einstellmöglichkeiten gibt, wo dann besser vollgeladen wird.
    Ich weiss nicht, ob die paar eingesparten Tropfen Sprit die Verschwendung von Batterieressoucen ausgleicht.

    Wirtschaftlich kann es bei den Apothekenpreisen der Batterien bei einigen Händlern gleich garnicht sein.

    Gruß
    Steffen
    X-Trail 1.6dCi 4x4 360° in weiss

  • Ich weiss nicht, ob die paar eingesparten Tropfen Sprit die Verschwendung von Batterieressoucen ausgleicht.

    Wenn es danach ginge dürfte man das Start-Stop System nicht einbauen.

    Zitat

    Wirtschaftlich kann es bei den Apothekenpreisen der Batterien bei einigen Händlern gleich garnicht sein.

    Für uns nicht, für den Händler und die Hersteller schon.

    Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i Tekna Bj. 07/2015 (Euro 6) Schalter