Dauerhafte Abschaltung Start/Stop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dauerhafte Abschaltung Start/Stop

      Manche Fahrer nervt die Start/Stop Automatik.

      Um die Funktion nicht bei jeder Fahrt erneut ausschalten zu müssen, kann man eine Trick anwenden:
      Im Motorraum führt ein Kabel zur Entriegelung der Motorhaube. Dieses wird abgezogen und die beiden Kontakte verbunden. Dies führt dazu, dass der Motor sich wie in der Werkstatt verhält und NICHT in die Abschaltung geht. Störmeldungen oder ähnliches gibt es nicht.

      ""

      I never finish anyth..

    • Naja, mich nervt es in manchen situationen auch, aber ich persönlich ziehe es vor, den schalter täglich nach dem starten des motors zu deaktivieren.
      Ich meine, eine permanente deaktivierung sei vom hersteller bzw. nissan nicht vorgegeben, sodass die betriebserlaubnis erlischen kann.
      jedem das seine, aber mir die tägliche abschaltung, wenn ich schon ein bisschen schummel will.... :saint:

      Liebe Grüße,
      Marko :P

      2017er N-Vision, 2 ltr. Diesel, CVT

    • Doch meiner geht sehr oft aus wenn Motor und Innenraum die Temperatur erreicht hat beim Links Abbiegen an der Ampel geht er aus wenn man die Ampel überquert und dem Gegenverkehr vorfahrt gewehrt geht er nochmal aus :thumbdown::thumbdown:
      Am besten ist es beim Parken man hält an er geht aus stellt man auf P geht er nochmal an ;(;( macht kein Sinn das Teil

      Nissan X-Trail Connecta 2.0 Diesel :thumbup:

    • @Matrix
      Automatik?

      Mit Schaltung funktioniert das recht gut.
      Man steuert das quasi mit der Kupplung, erst wenn man ohne Gang auskuppelt geht er in SSA. Anfahren ist auch kein Problem, startet leicht und ist sofort wieder da.

      Meine Frau ist noch etwas irritiert wenn der Motor plötzlich Ruhe gibt. Ich hab mich direkt damit angefreundet.

      I never finish anyth..

    • witzig fand ich es schon, wenn sich der Motor beim Stillstand des Wagen sehr häufig abschaltete und dann bei Bedarf auch meist wieder zum Leben erwachte. Manchmal verschluckte er sich aber, wenn der Motor gerade aus ging, aber beim Ampelstart sofort wieder gefordert wurde, dann musste ich ich völlig neu starten - sehr unangenehm, wenn die hinter einem Fahrenden mitleidig reagierten. Angesichts der marginalen Treibstoffersparnis und des bereits nach 2 Jahren erfolgten (ohne Garantieleistung sehr teuren) Akkutausches schalte ich aber die Funktion regemäßig weg. Wenn ich von Berlin wieder zurück bin, versuche ich es mal mit der geschilderten dauerhaften Abschaltung.

      Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

    • tuxlinux schrieb:

      @Matrix
      Automatik?

      Mit Schaltung funktioniert das recht gut.
      Man steuert das quasi mit der Kupplung, erst wenn man ohne Gang auskuppelt geht er in SSA. Anfahren ist auch kein Problem, startet leicht und ist sofort wieder da.

      Meine Frau ist noch etwas irritiert wenn der Motor plötzlich Ruhe gibt. Ich hab mich direkt damit angefreundet.
      Bei mir genau gleich. Mit dem Schalter geht es reibungslos.

      Ich finde es nur nervig. Vor allen Dingen, wenn wie in der City alle 100 m eine Ampel ist und man gerade die rote Welle hat.

      An Bahnübergängen mit Sicherheit eine klasse Erfindung, obwohl ich da sonst auch selber schon immer abgeschaltet habe.

      X-Trail T32 |1,6 DIG-T | N-Vision | Dark Metallic Grey | seit 4.4.2017

    • Das System hat offenbar so viele Parameter, daß man nicht vorhersehen kann, wenn es aus- oder einschaltet. Daher entsteht der Eindruck, daß es nicht konsequent ist oder das der Motor ohne Grund wieder anspringt.

      Fahre gelegentlich einen Leih-Golf im Ausland, der scheint nicht so "unentschieden" zu sein. Habe mich beim X aber daran gewöhnt, von daher mache ich mir keine Gedanken mehr darüber.

      Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i (Tekna)