Mein X-Trail 2.0DCI, 4x4, Automatik

  • Hallo,

    wollte mal so meine ersten Erfahrungen Kundgeben.

    Habe dIe erste Anhängerfahrt heute gehabt weil ich einem Fruend beim umzug geholfen habe. Den Anhänger habe ich weniger gemerkt, wie bei meiner vorherigen E Klasse. Vom Sprit her braucht er bis jetzt mit Anhäner nicht weniger wie ohne :/. Jedenfalls ist er durstig......

    Was die Automatik angeht, bin zwar zuvor Wandlergetriebe gefahren, aber so schlecht wie ich hier teilweise gelesen habe, finde ich die CVT Automatik gar nicht. Ist eben ein recht ruhiges gleiten, wo man durchaus mal Gas geben kann wenns nötig ist. Dabei sollte man jedenfalls den Tacho nicht aus den Augen verlieren :).

    Was das anfahren an Kreuzungen angeht, bzw. das verzögerte Gas annehmen, das war bei meinem Benz auch so. Ist eben Automatik. Die 1/4 sek. verzögerung beim gasgeben holt die Automatik beim weiteren schalten leicht wieder auf....

    Was mir aber gleich etwas negativ aufgefallen ist, bei Tempomat mit 80 - 100km/h und Anhänger. In den 7 Gang muss man dann von Hand schalten. Eigentlich Schade (War aber hier sicherlich auch schon Thema im Forum).

    Stauraum mäßig, da bin ich von meinem Benz einfach verwöhnt. Mein Anhängerequitment habe ich im Benz besser untergebracht (Diverse Spanngurte und Netz), und auch andere Dinge hatten ihren Platz ohne herumzuschebern. Da muss ich mir noch zumindest eine Holzkiste Schnitzen für den Zwischenboden im Kofferraum, da ich lieber ein paar Spanngurte mehr dabei habe in verschiedenen größen.


    Das mit den einklappbaren Spiegeln ist ja auch irgendwo der Witz.... aber dafür gibts ja Lösungen, sowie El. Fensterheber und Schiebedach.... Wenn ich dann mal Lust habe zu schrauben.


    Von der Dämmung her während der Fahrt ist er auch nicht so schlecht für ein "Geländefahrzeug" (steht ja so im Schein).


    Gestern bei unserem Fuhrpark Winterräder montiert (im Allgäu muss man eben mit Schnee rechnen....). Da beim Fahrzeugkauf des X-Trails die Winterräder in der Werstatt nicht auffindbar waren, bekam ich einen Satz neuer WInterreifen auf neuen Felgen. Weiß jemand gerade das Anzugsdrehmoment der Radmuttern? Habe sie jetzt mal mit 120NM angezogen.


    Es ist kein "Raserauto", aber das war der S211 2,2cdi mit 150PS auch nicht.


    An die Rückfahrkammera, bzw. Rundumkamera, kann ich mich noch nicht gewöhnen.... auch wegen der schlechten Bildauflösung..... Fahr dann doch lieber mit Spiegel, und die sind ja recht groß, so dass man Seitenabstände besser einschätzen kann.


    Im großen und ganzen, lässt er sich recht gut fahren und man gleitet dahin (mit oder ohne Anhänger).

    02.2017 X-Trail 2.0L DCI Tekna, 4x4, Automatik


    mfg

    Helmut

  • Habe sie jetzt mal mit 120NM angezogen

    ich ziehe meine immer mit 110 Nm an. Irgendwo steht das sogar - ich verlasse mich aber nur noch auf mein Gedächtnis ;)!


    Nachtrag:

    Inzwischen habe ich es gefunden, die Anzugsmomente stehen im Felgengutachten unter dem Punkt Befestigungen

    Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

    Einmal editiert, zuletzt von Tekna ()

  • Der Parassistent ist ja auch etwas von bescheuert.... Ich habs jedenfalls mit Hilfe des Assistenten bisher nicht geschaft einzuparken ohne dass ich eingreifen musste und der Assistent dann abgebrochen hat. Kein Wunder staut sich in der Stadt alles, wenn jeder das Handbuch studieren muss um einzuparken.... Gerade wieder fast 10 min im Auto verbracht um es auf unserem Grundstück zu testen.... Was für eine überflüssige Technik.....

    02.2017 X-Trail 2.0L DCI Tekna, 4x4, Automatik


    mfg

    Helmut

  • Naja, 120 sind jetzt auch ok. Nächstes Jahr dann.

    Das dürfte dann auch immer noch reichen, die vorgeschriebenen Anzugsmomente für ein und dieselbe Felge variieren in dem Gutachten, je nach dem Fz an dem diese Felge montiert werden soll, zwischen 100 und 145 (!) Nm.

    Wer Schreibfehler in einem Gesamtwert von unter 10 € findet, darf sie behalten ^^ !

  • Macht bitte die Alus nicht kaputt.

    120NM reichen auch jeden Fall.


    Helke

    Bitte mal neben anderen MPV(*) parken.

    Audi Q5, Mercedes M, ... Können sich alle hinter dem Dicken verstecken, sind also kleiner.

    Ein Sportwagen ist er also absolut nicht.


    * In den Papieren sollte MPV stehen = Multi Purpose Vehicle

  • Macht bitte die Alus nicht kaputt.

    120NM reichen auch jeden Fall.

    keine Angst, ich weiß schon was ich tue ;-) ..... Aber mal abgesehen davon, bei der E Klasse werden die Alu´s z.B. mit 130nm angezogen, was mich zu Anfanag auch wunderte da ich es eigentlich so kenne aus meine KFZ Zeit -> 110 Alu, 120 Stahl ..... Zumindest bei PKW.

    In den Papieren sollte MPV stehen = Multi Purpose Vehicle

    Bei mir steht außer "Mehrzweckfahrzeug" noch "Geländefz.Pers.bef" ... Also "Geländefahrzeug Personen beförderung"

    02.2017 X-Trail 2.0L DCI Tekna, 4x4, Automatik


    mfg

    Helmut

  • * In den Papieren sollte MPV stehen = Multi Purpose Vehicle

    Fahrzeugklasse M1G 'Geländefahrzeug' steht bei mir in den Papieren.

    Ich bin ein Deutscher und noch dazu ein Westerwälder; das will soviel heißen wie zwei Deutsche!

    Peter Melander Graf von Holzappel

  • Also ich finde die Bildschirmauflösung garnicht so schlecht ( ich sehe alles was ich sehen muss) aber ist gewiss ne Umstellung. Ich fahre immer mit Kamera und Spiegel rückwärts. Mit meinem kleinen 750 kg Hänger nur mit Kamera, da er in den Spiegeln ja net zu sehen ist. Wohnwagen, sowieso nur mit Spiegel.
    VG Christian

    1.3 DIG-T, N-Connecta mit Panoramadach

  • Heute mal meinen täglichen Arbeitsweg zurückgelegt..... 9,7L Durchschnittsverbrauch.....=O Das kann hoffentlich nur noch besser werden....

    Vielleicht muss ich die Kiste ja auch einfach mal richtig "durchpusten"..... Hat zwar knapp 60tkm auf der Uhr und sollte somit eigentlich eingefahren sein, allerdings (Achtung Vorurteil!!!) der Wagen hatte eine Vorbesitzerin! Was natürlich ersteinmal nichts zu sagen hat!..... Allerdings fahre und bremse ich den Dacia Duster meiner Frau auch hin und wieder mal "frei" ......

    Und wenn ich mir die Bremsscheiben bei meinem X-trail ansehe, sie sind zwar noch ok, war das auch eher immer ein Ausrollen statt bremsen. Kann man machen... muss man sich aber nicht wundern wenn die Bremsen nicht richtig "zubeißen" wenns den mal nötig ist. Von dem her rechne ich jetzt ersteinmal mit mehr Spritverbrauch und schalte diverse "Verbrauchzenarien" im Cockpit aus.

    An dieses Automatische Fernlicht muss man sich auch ersteinmal gewöhnen....

    02.2017 X-Trail 2.0L DCI Tekna, 4x4, Automatik


    mfg

    Helmut

  • Du musst deine Fahrstil vermutlich etwas umstellen. Der Diesel mit dem Drehmoment verlockt dazu das auch zu nutzen.

    Das Gaspedal bestimmt deutlich den Verbrauch. Desto weniger man es Durchtritt, desto sparsamer wird es.


    Fernlicht: einfach anmachen und in Ruhe lassen. Ich weiß nicht, warum das überhaupt klassisch umschaltbar ist.

  • Du musst deine Fahrstil vermutlich etwas umstellen. Der Diesel mit dem Drehmoment verlockt dazu das auch zu nutzen.

    Ist nicht so, dass ich keine Dieselmotoren kenne..... Bin lange Zeit, wie sagt man so schön, "Pöler" gewesen und habe meine Fahrzeuge auch dementsprechend eingestellt/Einspritzdruck-Zeit, Material etc... (geht bei den alten Motoren auch noch). Die E Klasse war auch ein Diesel ;-) ... Eigentlich fahre ich Diesel wegen des Drehmoments! Das bekommt jedenfalls kein Benziner hin.

    Dass es natürlich verlockend ist, das Drehmoment auszunutzen ist klar ;-)

    02.2017 X-Trail 2.0L DCI Tekna, 4x4, Automatik


    mfg

    Helmut

  • Heute mal meinen täglichen Arbeitsweg zurückgelegt..... 9,7L Durchschnittsverbrauch.....=O Das kann hoffentlich nur noch besser werden....

    Nein, da muß ich dich enttäuschen, mit dem Verbrauchsstarken 2,0 dci von Renault in Verbindung mit dem CVT ist da nicht viel heraus zu holen. Ich hatte beim letzten Tanken 9,5 ltr Verbrauch, real, nix Bordcomputer...

    Selbst in den NL habe ich den noch nie unter 8,x ltr bewegen können, war allerdings noch nicht dort seit tagsüber tempo 100 auf der Autobahn gilt.

    Ich bin ein Deutscher und noch dazu ein Westerwälder; das will soviel heißen wie zwei Deutsche!

    Peter Melander Graf von Holzappel