Batterie Defekt mit Stop&Start

  • Liebe X-Trail Gemeinde,


    Das Wochenende hat Minusgrade, 30 cm Schnee und ein Batterieproblem gebracht.


    Ich wollte gestern Mittag meinen T32 starten, ging nix. Sobald ich den Start-Knopf drücke versucht der zu starten und würgt sofort ab, versucht wieder, würgt wieder ab usw, Endlosschleife bis man den Vorgang mit dem Startknopf wieder unterbricht. Den Anlasser hört man erst gar nicht. Der Wagen stand erst zwei Tage. Ich habe mit einem Voltmeter am Zigarettenanzünder gemessen, 10,4 Volt, Shit. An der Batterie hatte ich nicht gemessen.


    Ich Nissan Assistance angerufen, die haben ADAC geschickt, hat super geklappt. ADAC-Helfer hat Starthilfe-Batterie angeschlossen, ich soll mal starten. Während ich im Auto gestartet habe, hat er wohl ein Testgerät angeschlossen. Denn als ich ausgestiegen bin meinte er die Batterie ist hin, und müsste getauscht werden. Ein wenig rumfahren um aufzuladen würde wahrscheinlich nix bringen. Habs aber trotzdem gemacht, ca 40 Minuten :-) Während der Fahrt hatte ich durchgehend ca 14,2 Volt. Als ich zuhause ankam hatte ich nach dem Ausschalten ca 12,7 Volt, danach habe ich das Auto noch bis dato noch nicht angelassen. Am Abend hatte ich noch 12,1 Volt, und heute morgen 11,9 Volt. Meine Hoffnung ist dass das jetzt ein einmaliges Ereignis war.


    Batterie ist fast 4 Jahre alt, wobei erst seit 3 Jahren in Benutzung (Stand 9 Monate auf dem Werksgelände, Tageszulassung). Viel Kurzstrecke, 23K auf der Uhr, kann schon mal vorkommen. Ich also den Freundlichen Nissan Händler angerufen, gefragt ob die CG-Car Garantie (Garantieverlängerung) hier greift, Antwort: NEIN, Verschleissteil. Neue Batterie würde incl. Einbau ca 230 Euro kosten. Ja, denke ich, kann man noch verkraften. Halbe Stunde später ruft der Freundliche zurück, ich hätte wohl ne spezielle Stop&Start Batterie drin, und die hätte auch nen speziellen Preis, 430 Euro incl. Einbau. Ich bin vom Stuhl gefallen. =O


    Also zum Auto, Säurestand überprüfen = OK, Kabel und Anschlüsse alles fest, wackelt nix. Batterie Daten erfassen und im Internet schauen. Batterie hat folgende Bezeichnung: Panasonic 20HR 75Ah CCA 660A D26 (JIS) For Stop&Start. Maße ca: Länge=255, Breite=170, Höhe=200

    Nun finde mal einer eine Batterie mit diesen Werten UND diesen Maßen, NIX, ich habe keine gefunden.


    Jetzt meine Fragen:


    Hatte sonst noch einer ein ähnliches Problem? Bestimmt, oder? ;)

    Hatte jemand auch diese "spezielle" Batterie und musste erneuern?

    Wie speziell ist denn diese Batterie, kann die auch was anderes als schnell kaputtgehen?

    Habe ich vielleicht einen Stromfresser? Wenn ja, wie kriege ich das am geschicktesten raus?

    Wo finde ich eine passende Batterie?


    Hier sind meine Eckdaten: Nissan X-TRAIL T32, TEKNA, 2.0 dCi, 177 PS, AT, 2WD, Bj. 05.2017, Stop&Start, KeylessGo


    Grüße aus dem verschneiten Ruhrgebiet

    Cevat

    ""

    Dateien

    Nissan X-TRAIL T32, 2.0 dCi, 177 PS, AT, 2WD, TEKNA, Bj. 05.2017

  • Grüße aus dem verschneiten Pott.

    Bei mir letztes Jahr das gleiche Problem.
    Ich hatte flackerndes Licht und hab dann meinem Händler Bescheid gesagt.
    Habe eine neue bekommen aber das war noch in den 3 Jahren Werksgarantie.
    Hast du Ladegerät? Ich habe ein CTek mit dem Recond Modus was wieder für saubere Platten sorgt und eine Umschichtung der Säure.
    Ich würde wenn es geht die Batterie erst Mal laden da das Lademanagement ja ehrlich gesagt Bescheiden ist...

    Aufgrund der Abgaswerte Einhaltung lädt die Batterie nicht permanent wie es mal früher war bei „alten“ Autos.

    X-Trail T32 VFL / Tekna / 1,6dci / 4x4 / Pearlwhite


    Dasaita Radio Umbau

    Türen gedämmt / Lautsprecher getauscht

    Umbau LED Innenraumbeleuchtung

    Panorama Dach Modul eingebaut

    Fenster und Spiegel Modul eingebaut

    Spiegel Lauflichter verbaut

    LED Kennzeichen Beleuchtung

  • Kurzstrecke und Start/Stopp ist der Batterie schlimmster Feind, vor allem im Winter.


    Meine ist nach gut 5 Jahren hin, allerdings habe ich keine "spezielle" Batterie. ( Welche Batterie? )


    Such' doch mal auf Ebay nach passenden Batterien, dort kannst du die Daten von deinem Fahrzeug eingeben und passende finden.


    Guck aber mal ob es eine EFB oder AGM ist, sollte aus dem Testprotokoll von der letzten Inspektion zu ersehen sein.

    Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i Tekna Bj. 07/2015 (Euro 6) Schalter

    Einmal editiert, zuletzt von Rascal ()

  • Die spezielle Batterie kann sich dein Händler an den Hut stecken. Geh zum ADAC und lass dir eine passende Batterie einbauen, oder wenn du das selbst machst, eine EFB-Batterie mit passender Kapazität.


    Hatte das im Herbst/Winter letzten Jahres, da hat sich der Batterietod abgezeichnet (Auto 5 Jahre alt, Starten fiel schwer wenn ich im Freien stand). War beim ÖAMTC, die haben die Todesahnung bestätigt, gleich neue eingebaut und eingetragen. Die paar Euros mehr im Vergleich zum selbst machen taten nicht weh. Hab jetzt eine Varta Blue Dynamic (EFB JIS 572 501 076).

  • Hallo,

    hatte letzten Sommer schlagartig eine leere Batterie, Beim Startversuch nur wilde Blinkerei aller möglichen Kontrollleuchten, sonst nix. Am Tag zuvor war alles noch o.k.

    Der ADAC hat die Batterie (erste Batterie, 4 Jahre alt) gecheckt und gemeint daß die noch gut sei. Nach Starthilfe halt mindestens 40 Minuten fahren. War kein Problem, denn wir wollten gerade nach Italien aufbrechen als uns die Batterie in Stich gelassen hat.:D

    Seither nie wieder ein Problem gehabt.

    Allerdings habe ich vor den kalten Tagen meine Batterie mit dem Ctek über Nacht nachgeladen und musste feststellen, daß eine Nacht nicht ausreicht um die Batterie so voll zu machen, daß das Ctek in die Erhaltungsladung übergeht.

    Da war ich dann schon erstaunt. Also nochmal eine Nacht ans Ladegerät und am anderen Morgen wars dann so wie ich es erwartet hatte.

    Muß dazu sagen, daß meine Frau den X meistens nutzt (max. 7 km am Stück und Stadtverkehr).

    Soll die nächsten Tage bei uns unter -10 °C geben, da werde ich mal vorsichtshalber nochmals über Nacht nachladen ;)

    Deutscher durch Geburt und Schwabe durch Gottes Gnade ;)

  • Die spezielle Batterie kann sich dein Händler an den Hut stecken. Geh zum ADAC und lass dir eine passende Batterie einbauen, oder wenn du das selbst machst, eine EFB-Batterie mit passender Kapazität.


    Hatte das im Herbst/Winter letzten Jahres, da hat sich der Batterietod abgezeichnet (Auto 5 Jahre alt, Starten fiel schwer wenn ich im Freien stand). War beim ÖAMTC, die haben die Todesahnung bestätigt, gleich neue eingebaut und eingetragen. Die paar Euros mehr im Vergleich zum selbst machen taten nicht weh. Hab jetzt eine Varta Blue Dynamic (EFB JIS 572 501 076).

    Das ist eine EFB Batterie und auch für dieses Fahrzeug geeignet

    2,0 Tekna Gun Met. Automatik 177PS, 7Sitzer 3/2017 :thumbup:

  • Hallo an alle,


    Vielen lieben Dank für die wertvollen Tipps. Hab grad nochmal gemessen 11,9 Volt. Sieht soweit gut aus.


    Jetzt wo pafdaddy es beschrieben hat, fällt es mir auch wieder ein, wilde Blinkerei aller Kontrollleuchten. Wahrscheinlich war das bei mir auch etwas einmaliges.


    Nichtsdestotrotz werde ich mir so einen ctek Ladegerät besorgen und einmal ordentlich vollpumpen. Und im Frühjahr gehts dem Stop&Start an den Kragen :D


    Grüße

    Cevat

    Nissan X-TRAIL T32, 2.0 dCi, 177 PS, AT, 2WD, TEKNA, Bj. 05.2017

  • Die Spannung sagt nicht viel aus, meine hat auch 11,9-12V, ist aber hinüber. Hatte auch schon den ADAC da.


    Nur ab und zu mal Aufladen hilft auch nicht, ein paar mal Kurzstrecke danach und schon ist die Batterie wieder fast leer.


    Habe dieses Ladegerät: DINO Kraftpaket Batterieladegerät 12V · 5A , gibt es für knapp 35 Euro.

    Ca. 45 min Fahren reicht auch um die Batterie zu laden, sagte der ADAC.

    Zitat

    Und im Frühjahr gehts dem Stop&Start an den Kragen :D

    Brauchst nur eine Brücke vorne im Motorraum zu machen, wo der Kontakt für den Werkstattaufenthalt ist.

    Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i Tekna Bj. 07/2015 (Euro 6) Schalter

  • Früher oder später komme ich nicht um eine neue Batterie herum. Aber 11,9 V sind immerhin besser als die 10,4 V die ich vorgestern hatte :)


    Ich versuche bis Mai durchzuhalten, dann ist eh die Inspektion dran. Dann kann ich mir auch gleich den Meister vorknöpfen der mir eine 'sehr spezielle' Batterie für 430 Euro andrehen wollte.

    Hängt ihr die Batterie ab beim laden oder last ihr sie am Netz ?

    Das würde mich auch sehr interessieren


    Grüße

    Cevat

    Nissan X-TRAIL T32, 2.0 dCi, 177 PS, AT, 2WD, TEKNA, Bj. 05.2017

  • Ich lasse die Batterie angeschlossen.


    Zitat

    Aber 11,9 V sind immerhin besser als die 10,4 V die ich vorgestern hatte :)

    Das ist der Wert vor dem Startversuch(en), danach bricht sie auch bei mir zusammen.

    Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i Tekna Bj. 07/2015 (Euro 6) Schalter

  • Ich lade die Batterie immer angeschlossen ans Auto.

    X-Trail T32 VFL / Tekna / 1,6dci / 4x4 / Pearlwhite


    Dasaita Radio Umbau

    Türen gedämmt / Lautsprecher getauscht

    Umbau LED Innenraumbeleuchtung

    Panorama Dach Modul eingebaut

    Fenster und Spiegel Modul eingebaut

    Spiegel Lauflichter verbaut

    LED Kennzeichen Beleuchtung

  • Rascal macht das der elektrik nichts oder wartest du bis alles runter gefahren ist?

    Wenn du ein modernes Ladegerät hast macht das der Elektrik nichts, die Geräte haben i.d.R. Verpolungsschutz, Kurzschlußschutz und fangen Spannungsspitzen ab. Die Zündung ist dabei immer ausgeschaltet.

    Nissan X-Trail 1.6 dCi All-Mode 4x4i Tekna Bj. 07/2015 (Euro 6) Schalter